Aprikosen sind schwierig für Anbauen als Äpfel. Einige unsere Bäume sind sehr alt, mer als 40 Jahre. Es ist kein Problem mit Hervorbringen, so wir einen alteren Bäume in dem Garten lassen und warten, wenn einen Schädling unseren Bäume angreifen.

In unserem Garten haben diesen Sorten:

  • Ungarische Sorte :


    Diese Sorte ist am besten in unserem Garten (Geschmack und Fruchtbarkeit). Nachdem "Experimenten" mit den frühen Sorten kommen wir mit Ungarische Sorte zurück.

  • Großepavlov (Velkopavlovická): Wir haben in diesem Jahr vier neuen Bäume. 

  • Karola: es ist frühe Sorte, die 14 Tagen vor Ungarische Sorte reifst. Diese Sorte hat auch feste Frucht, schöne Aussehen und rote Verfärbung. Einige Aprikosen haben auch roten Sommersprossen. Sie reifen ersten, deshalb am besten schmecken. Sie reifen auch allmählich und langsam. Wir sollen oftmals auf einen Bäume klettern, aber wir glücklich sind.

  • Leskora: Es ist auch frühe Sorte, ähnlich Karole. Es reift gleich als Karola oder wenig früh. 

  • Bergeron: späte Sorte.


    Einzigartige Sorte. Diese Sorte hat schöne rote Färbung, Festigkeit und Härte. Aprikose aus diese Sorte reift schnell. Es ist dann weich und saftig. Es reift nach Ungarische Sorte. Diese Aprikosen erkennen Sie gleich von anderen Aprikosen.

Wir hatten diese Sorten in der Vergangenheit :

  • Rakowski: späte Sorte, reift wie Bergeron Sorte. Aprikose ist rot an eine Seite, weil Sonne dort scheint und zweite Seite ist grün, weil Sonne dort nicht scheint. Deshalb diese Sorte ist ideal für Marmeladen, Kompotten. Wir können diese Aprikosen kochen, weil grüne Seite nach Einmachen gelbe und zitrone Farbe haben will. Wenn wir diese Aprikosen auf einen Bäume lassen, so Aprikosen bis weich und flüssig wollen reifen. Späte Sorte reift lange Zeit, aber es dann seine Saftigkeit schmeckt.

  • Holubsorte oder Bredska: hat gelbe oder zitrone Farbe. Hat keine rötliche Farbe. Gelbe Farbe ist alles.

FaLang translation system by Faboba